Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Aktuelle Entwicklungen im Risikomanagement von Finanzinstituten

Workshop am Do., 22.10.2009, (Nach-)Mittag bis Abend

Kernelement des Workshops sind 30-60minütige Expertenvorträge, die Anwendungspraxis, Beratungsexpertise und wissenschaftliche Sicht miteinander verknüpfen.

Die Teilnehmer sollen durch die Darstellung aktueller wissenschaftlicher Forschungsergebnisse und anhand von Fallbeispielen mit praxisorientierten Lösungsansätzen Einsichten in die unterschiedlichen Facetten des Risikomanagements erhalten. Insofern profitieren sie von den Erfahrungen der Spezialisten vor Ort sowie von der Diskussion mit Unternehmensvertretern innerhalb der gleichen Branche.

Dazu skizzieren die Praktiker aktuelle Problemstellungen, legen erfolgreiche oder fehlgeschlagene Lösungsansätze und -wege dar und geben (auch etwaigen anwesenden Studierenden) einen Einblick in den Berufsalltag und seine Herausforderungen.

Die Wissenschaftler können den aktuellen Stand ihrer Forschung darstellen und Forschungsbedarf aus der Praxis aufgreifen.

Experten aus der Beratungsbranche können als Intermediär wirken und mit einer Kombination aus interner und externer Perspektive vielversprechende Lösungsansätze und Best-Practices vermitteln.
 

Impressionen vom 22.10.2009

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

Themenschwerpunkte

Im Vordergrund der Veranstaltung stehen Risiken, denen Finanzinstitute ausgesetzt sind, sowie Instrumente zur Messung, Analyse und Steuerung dieser Risiken:

  • aktuelle Lösungsansätze aus der Beratungspraxis
  • Bankenaufsichtliche Regulierung wie z.B. Basel II, Sepa, MiFID
  • Korrelationsrisiken und Copulas
  • Kreditrisikomessung und Stresstests
  • Liquiditäts- und Modellrisiken
  • Management operationeller Risiken
  • Marktpreisrisikomessung und Value-at-Risk
  • Modellierung von Ausnahmefällen und Einzelereignissen
  • Ökonomisches Kapital und Risikosteuerung
  • Risk Awareness
  • systemische Risiken
  • Modellierung und Messung von Volatilitäten
  • Zinsrisiken: Zinsrisikomodellierung und -steuerung
     

Zielgruppe

Zur Zielgruppe zählen Praktiker, Berater, Wissenschaftler und Studierende mit finanzwirtschaftlicher Ausrichtung, die vor Herausforderungen im Risikomanagement stehen und/oder Lösungsvorschläge haben.
 

Vorteile der Teilnahme

Programm

Kostendeckungsbeitrag

Durch die gemeinsame Unterstützung der HCF Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Wir bitten Sie dennoch um verbindliche Zu- und ggf. möglichst rechtzeitige Absagen.

Für die Workshopteilnehmer werden ein kleiner Imbiss und Getränke bereitstehen.
 

Teilnehmerliste

Diese Unternehmen, Institute und Hochschulen sind mit insgesamt über 130 MitarbeiterInnen beim Workshop am 22. Oktober 2009 vertreten:

  • as-finanzreform

  • barisco Risikomanagement GmbH

  • Berliner Effektengesellschaft AG

  • Berufsakademie für Bankwirtschaft, Hannover

  • Betriebswirtschaftlicher Beratungs- und Entwicklungsverbund BBE GmbH

  • B-I-T GmbH

  • Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.V. (bwf)

  • Bundesverband deutscher Banken

  • Credit Suisse AG

  • CS Consulting AG

  • Deloitte Consulting

  • Deutsche Apotheker u. Ärztebank e.G.

  • Deutsche Bundesbank

  • Deutsche Börse AG

  • Deutsche Messe AG

  • d-fine GmbH

  • DIS Deutscher Industrie Service AG

  • EGC EUROGROUP Consulting Netzwerk

  • Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder

  • Fachhochschule Hannover

  • Hannoversche Volksbankg e.G.

  • Helmut-Schmidt-Universität

  • Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn

  • HSH Nordbank AG

  • HypoVereinsbank

  • IBM Global Business Services

  • IMMOFORI GmbH

  • Institut für Banken und Finanzierung, Leibniz Universität Hannover

  • Institut für Marketing und Management, Leibniz Universität Hannover

  • Institut für Mathematische Stochastik, Leibniz Universität Hannover

  • Institut für schweizerisches Bankwesen, Zürich

  • Institut für Wirtschaftsinformatik, Leibniz Universität Hannover

  • KIK-Unternehmensberatung GmbH

  • Leibniz Universität Hannover

  • Leuphana Universität Lüneburg

  • Ludwig-Maximilians-Universität München

  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • Max Planck Institute for Solid State Research

  • MLP Finanzdienstleistungen AG

  • Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH

  • NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale

  • Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

  • PricewaterhouseCoopers

  • RISKBalance

  • Ruhr-Universität Bochum

  • Siemens AG Corporate Technology

  • Spar- und Bauverein eG

  • Sparkasse Hannover

  • Sparkassenverband Niedersachsen

  • TREUWERK REVISION GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

  • TU Chemnitz

  • uni transfer

  • Universität Bielefeld

  • Universität Bremen

  • Universität Graz

  • Universität Osnabrück

  • Universität Paderborn

  • Universität Regensburg

  • VGH Versicherungen

  • WGZ BANK AG Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank

  • WHU Otto Beisheim School of Management

  • XCOM AG

  • Zeb/Rolfes.Schierenbeck.Associates GmbH

Anmeldung

Der Anmeldezeitraum ist am 14. Oktober 2009 abgelaufen.
 

Veranstaltungsort: Börse Hannover

Anders als ursprünglich angekündigt kann die Veranstaltung leider nicht mehr in den Räumen von Deloitte stattfinden. Wir bedanken uns dennoch herzlich beim HCF Mitgliedsunternehmen Deloitte Consulting für die Gastfreundschaft. 
 

Für den RisikomanagementWorkshop öffnen sich die Türen des:
 
Börsensaales der Börse Hannover
An der Börse 2 (frühere Rathenaustr. 2)
30159 Hannover

Die Börse Hannover liegt nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Sie verlassen den Hauptbahnhof auf der Westseite (Ausgang Ernst August Platz) und gehen halblinks in die Luisenstrasse. An deren Ende biegen Sie links in die Straße "An der Börse" und folgen dieser entlang dem Opernhaus. Nach 500 m finden Sie auf der linken Seite die Börse Hannover.

Bei der Anreise per Auto stehen ausreichend Parkplätze bzw. ein Parkhaus in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.


Quelle: Börse Hannover; Karte in Google Maps öffnen

Kontaktpersonen

Prof. Dr. Daniel Rösch
Direktor des Institutes für Banken und Finanzierung
der Leibniz Universität Hannover

geschäftsführender Direktor des HCF e.V.
Tel.: (0511) 762 ‑ 4668
daniel.roeschfinance.uni-hannover.de

Prof. Dr. Michael H. Breitner
Direktor des Institutes für Wirtschaftsinformatik
der Leibniz Universität Hannover

Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
stellv. geschäftsführender Direktor des HCF e.V.
Tel.: (0511) 762 ‑ 4978
breitneriwi.uni-hannover.de

Markus Preylowski
Research Fellow
Hannover Center of Finance e.V.
Tel.: (0511) 762 -17244/ -5929
preylowskihcf.uni-hannover.de